Intensiv-Präventionskurs-Sprache (IPK)

Ziel des Kurses

Auf Grund vielfältiger positiver Erfahrungen bietet die Paulus-Paulsen-Schule Intensivpräventions-Kurse im Förderschwerpunkt Sprache für Flensburger Kinder im Jahr vor der Einschulung an. So sollen die Kinder, die in ihrer Sprachentwicklung noch nicht altersentsprechend sind, auf den Schulanfang gut vorbereitet werden .

Wir wollen …

  • Freude an Sprache und Sprechen unterstützen
  • sprachliche Kompetenzen erweitern
  • das Sprechbewusstsein fördern
Zeit und Ort

Es werden immer vier Kinder pro Kurs über einen Zeitraum von 10-12 Wochen an vier Tagen in der Woche von 8.00 Uhr bis 9.30 Uhr durch eine Sprachheillehrerin gefördert.

Die Kurse finden in der Paulus-Paulsen-Schule statt:

Paulus-Paulsen-Schule

Schulze-Delitzsch-Straße 2

24943 Flensburg

Die Kinder bleiben jedoch angemeldete Kinder ihrer Kindertagesstätte und besuchen diese im Anschluss an den Kurs (also ab ca 10.00 Uhr) wie gewohnt.

Es entstehen keine Kosten für Sie und Kinder nehmen nur mit Einverständnis der Eltern teil.

Kontakt

Wenden Sie sich an die Förderschullehrkraft Sprache, die in Ihrem Kindergarten tätig ist. Diese ist mit dem Förderzentrum vernetzt und wird Sie beraten.

Eine Meldung zum Sprachkurs ist erst nach einer Absprache mit der Förderschullehrkraft möglich.

Die Kurse werden derzeit durch Birgit Fehlberg geleitet. 

Elternarbeit

Eltern unterstützen die Arbeit, indem sie kleine Anregungen des Kurses aufgreifen und ihr Kind bei den Hausaufgaben begleiten.

Erzieherinnen, Heilpädagoginnen und Eltern haben die Möglichkeit, kursbegleitend zu hospitieren, um die Arbeitsweise kennenzulernen.